Tote Autobahn

Mauerfoto: Tote Autobahn aus Wannsee

Zum Bild:

Selbst noch nach dem Mauerbau ist diese Autobahn in Benutzung. Sie bildet die Transitstrecke zwischen dem Westteil von Berlin in Richtung Hannover. Sie führt an dieser Stelle über die Kremnitzbrücke, die den Teltowkanal überquert. Der Verlauf der Autobahn führt abwechselnd über Berliner und DDR-Gebiet, so dass sich auf nur wenigen Kilometern mehrere Grenzkontrollen befinden. Dies führt zu hohen Wartezeiten an der Grenze und macht die Transitfahrt in Richtung Hannover zu einem zeitaufwändigen Unterfangen.

Fotografiert am:

28.9.1985

Ort:

Kremnitzbrücke, Wannsee

Geschichten zum Bild

Kurz vor dem Übergang gab es einen großen Parkplatz auf den man zum Warten "abgeparkt" wurde. Das war der Stauraum für die teilweise vielen, vielen Kilometer Warteschlange vor dem Grenzübergang. Wenn wir auf dem Weg nach Hannover waren, saßen wir in Opas Auto, einem riesigen Schiff (es muss wohl ein Opel gewesen sein) und spielten zum Zeitvertreib Schafkopf. Für gewöhnlich dauerte die Wartezeit vier bis fünf Stunden, was gerade im Sommer bei der Hitze und in der knallen Sonne stehend eine echte Zumutung war. In der lange Warteschlange dann schon mittlerweile auf der Autobahn stiegen die Männer aus und schoben das Auto mit eigener Muskelkraft weiter.
Geschichte hinzufügen