Willkommen in Berlin

Mauerfoto: Willkommen in Berlin aus Lichtenrade

Zum Bild:

An der Wolziger Zeile befindet sich dieses Schild. Das Kuriose dabei ist, dass es an dieser Stelle gar keine Verbindung aus dem Umland nach Berlin gibt. Es muss also noch aus einer Zeit stammen, als es hier noch keine Mauer gab.

Fotografiert am:

8.12.1985

Ort:

Wolziger Straße, Lichtenrade

Geschichten zum Bild

Bitte vergeßt auch nicht, daß so wie hier bereits lange vor dem 13.August 1961 "Endstation" war, nämlich ab Ende Mai 1952. Nachdem im Westen die Integration der Bundesrepublik Deutschland (den Begriff BRD gibt es nicht, von der SED erfunden )in das westliche Verteidigungsbündnis durch den sog. Deutschlandvertrag besiegelt wurde, konnte der kleine Giftzwerg DDR trotzig wie ein kl. Kind offenbar nur mit der eigentlichen Abriegelung reagieren. Denn bereits jetzt war die innerdeutsche Grenze dicht, auch um Westberlin. Bis auf die"Sektorengrenze" in der Stadt. Aber 43 km kann man wohl im Vergleich zu 1393 km zzgl. 120 km getrost vernachlässigen. Erinnert sich noch jemand an die Zwangsaussiedlungen aus dem innerdt. Grenzgebiet namens " Aktion UNGEZIEFER" im Mai 1952 ??? Schon dieser Begriff beweist die Nähe der SED zur NSDAP, nur sieben Jahre nach `45. Und sich dann noch erdreisten und bereits Vierjährige durch Lügen politisch erziehen zu wollen ( zu willigen Soldaten ) !!! Aber 1990 hat sich gezeigt, was von den Lügen noch übrig war.
Geschichte hinzufügen